Herzlich Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf unserer Internetseite “Verfassung Jetzt”!

Im Artikel 146 des Grundgesetzes (alte Fassung) heißt es:

Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt,
die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.
Bonn a. Rhein, am 23. Mai 1949

Endlich ist es so weit. Der Grundstein für die Umsetzung des Artikel 146 des Grundgesetzes ist gelegt. Eine Gruppe von Aktiven aus Oberbayern hat sich zusammengefunden und beschlossen eine neue Verfassung für unser Land auf den Weg zu bringen. Ausschließlich zu diesem Zweck haben die 18 Anwesenden am 21. Dezember 2011 in Weyarn/ Landkreis Miesbach die Umsetzung des Artikel 146 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland verbrieften Besatzungsstatuts zur Schaffung einer Verfassung, die uns seit mittlerweile über 60 Jahren vorenthalten wird. Wir alle wollen keine widerrechtliche Eingliederung in die Europäische Union. Das würde für uns alle die Aufgabe unserer deutschen Nationalität und der Eigenständigkeit nationaler Entscheidungskompetenzen zur Folge haben. Laßt uns die Verantwortung für unser Land wieder selbst in die Hände nehmen. Die derzeitige BRD-Regierung ist dazu nicht kompetent. Eigenständigkeit ist nur zu verwirklichen, wenn wir alle eigenverantwortlich werden und als Volk geschlossen auftreten.

Ab jetzt soll niemand mehr behaupten können, die deutschen Völker wären dazu nicht in der Lage. Als Grundlage für alle weiteren anstehenden Maßnahmen und Entscheidungen für unser Land ist eine neue, echte Verfassung Deutschlands im wahrsten Sinn des Wortes “notwendig” und “unumgänglich”.

Eine Verfassung ist wesentliches Element nationaler Souveränität, daher muß sich auch eine neue deutsche Verfassung zuvorderst am Wohl des eigenen Staatsvolkes orientieren und darf nicht fremdbestimmten Einrichtungen (heutige EU) untergeordnet werden, da sich dadurch der Sinn eines Verfassungsstrebens selbst aushebeln würde. Dies schließt das konstruktive Mitwirken in der europäischen Völkergemeinschaft nicht aus.

Alle Bürgerinnen und Bürger Deutschlands rufen wir hiermit auf, sich an diesem zentralen Thema zu beteiligen und sich mit eigenen Vorschlägen an der neuen Verfassung zu beteiligen. Selbstverständlich ist jede andere Unterstützung ebenfalls erwünscht.

Auch Richter, Staatsanwälte, Polizisten und Beamte, die sich noch im Dienste der BRD befinden, sind aufgefordert, sich an der Umsetzung einer neuen freiheitlichen Verfassung für das deutsche Volk zu beteiligen. Helfen Sie mit, das Un-Recht in Deutschland und der Welt zu beseitigen. Es ist eine schon lange überfällige Pflicht, die spätestens seit der sogenannten Wiedervereinigung von den Richtern und Staatsanwälten hätte eingelöst werden müssen.
Von den Politikern ist keine Hilfe zu erwarten. Sie werden vom Bankenkartell erpreßt.
Spätestens jetzt ist es die Pflicht eines jeden Deutschen, die Umsetzung des Artikel 146 Grundgestetz zu fordern und zu unterstützen, damit das Recht auf Freiheit und Selbstbestimmung für die deutschen Völker wiedererlangt werden kann.
Ein altes Indianer-Sprichwort sagt: “Wenn du ein totes Pferd reitest, steige ab!”
Bevor Sie sich auf den folgenden Seiten weiter informieren, schauen Sie sich zunächst einmal das folgende Gespräch zwischen Jo Conrad und Rechtsanwalt Peter Putzhammer an.
http://bewusst.tv/verfassung-jetzt/

Das folgende Video soll die Aussagen von Carlo Schmid eindrucksvoll und nachhaltig unterstreichen.

Folgen Sie dem Beispiel von Herrn Senft. Sein offener Brief an Frau Merkel spricht vielen Menschen aus dem Herzen. Die Wahrheit will ans Licht. Lesen Sie hier…

Einige Mitglieder der Initiative Verfassung-jetzt haben einen Diskussionsvorschlag an das Forum “Dialog über Deutschland” gesandt. Die 10 Themen, die am meisten Unterstützung erhalten, werden öffentlich diskutiert. Deshalb brauchen wir jetzt Eure Unterstützung. Bitte folgt dem Link, lest Euch den Vorschlag durch und unterstützt uns. Nur gemeinsam sind wir stark.

https://www.dialog-ueber-deutschland.de/

Wir bedanken uns für Ihr Interesse. Bitte unterstützen Sie uns!

Ihre Bürgerinitiative “Verfassung Jetzt”

Weyarn, den 21.12.2011